(c) F.Neuhaus

Den Orgelbauern über die Schulter geschaut

Nachricht 28. November 2021

Schon seit einiger Zeit sind die meisten Pfeifen der Orgel ausgelagert und wurden bei der Orgelbaufirma Hillebrand in der Nähe von Hannover gereinigt.
Jetzt kamen die Orgelbauer wieder und bereiteten den Einbau der Pfeifen vor. Ich habe sie besucht und ihnen ein bisschen über die Schulter geschaut. Noch liegen die Pfeifen gut verpackt im Vorraum der Empore.
Bis sie wieder an ihrem alten Platz stehen, sind noch viele Vorbereitungen notwendig. Es erfordert gute Handarbeit und Präzision, bis alle Halterungen fertig und die Verbindungen zwischen den Pfeifen und der Tastatur, den sogenannten Abstrakten, wieder hergestellt sind. Auf der Empore sieht es aus wie in einer Tischlerwerkstatt. Es wird u.a. viel geschraubt, gesägt, geklebt, abgemessen. Alles muss genauestens angepasst werden.
Leider wissen wir noch nicht genau, ob die Orgel zu Weihnachten wieder zu hören sein wird. Ich hoffe aber, dass die Arbeiten soweit voran schreiten, dass zu zumindest ein Teil bespielbar ist. Das wäre doch ein tolles Weihnachtsgeschenk!

 Text und Bilder Ursula Rose