(c) F.Neuhaus

Gruppen stellen sich vor- Frauentreff

Nachricht 28. Mai 2019

Frauentreff: Alles außer eintönig

Bereits seit 1995 kommt regelmäßig am 2. Montag eines Monats der Frauentreff mit einer derzeitigen Stammbesetzung von 12 Frauen im Gemeindehaus zusammen.

Aus einem schier unerschöpflichen Repertoire bereichern die Teilnehmerinnen jedes Treffen mit einem speziellen Thema, z.B. der  Jahreslosung, der Konfessionskunde (Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen evangelischem und katholischem Bekenntnis), Frauen in der Bibel, Frauen in der Reformation, Gesangbuchlieder und -texte, Weltanschauungsfragen (Sekten, Esoterik) oder auch Inhalte der Weltreligionen (Judentum, Islam, Buddhismus, Hinduismus). Es erfolgt auch ein intensiver Austausch z.B. über Lieblingsbücher der Teilnehmerinnen, fairen Handel, Migration und Flucht, Gartenschauen, Tierwohl etc. – auch werden gerne Referent*innen zu speziellen Themen (Reiseberichte: „Andere Länder – andere Sitten“) eingeladen.

Die Gruppenaktivitäten beschränken sich nicht nur auf unsere Gemeinde. Die o.g. Themen werden oft ergänzt durch Besuche entsprechender Einrichtungen wie christlicher Kirchen, Synagogen und Moscheen. Gern werden Stadtspaziergänge, Theater- und Kinobesuche oder auch besondere Ausstellungen in Museen benachbarter Städte durchgeführt.

Ganzheitlich eingebunden in das kirchliche Leben unserer Matthäusgemeinde fühlen sich die Frauentreff-Frauen. Das zeigt sich unter anderem darin, dass viele als Küsterinnen aktiv sind.

Interessierte Frauen sind herzlich zum Frauentreff eingeladen. Ansprechpartnerinnen sind Hannelore Neumann (Tel.: 0541-681538) und Elfriede Schroeder (Tel.: 0541-16833).

Ansprechpartnerinnen

Hannelore Neumann
Tel.: 0541 681538

Elfriede Schroeder
Tel.: 0541 16833