(c) F.Neuhaus

Konfirmanden & junge Gemeinde

Die Konfirmandenzeit ist zweiteilig: Sie startet in der 4. Klasse der Grundschule, das 2. Jahr folgt in der 8. Klasse. Danach wechseln viele Jugendliche als Betreuer in die Jugendarbeit. Höhepunkte dabei sind die Freizeiten und Jugendgottesdienste.

Konfirmanden

KU-8
 M. Steinke

Der Konfirmandenunterricht findet im ersten Jahr mit Viertklässlern (9-10 Jahre) als KU-4 wöchentlich statt und wird von Pastor Matthias Groeneveld geleitet. In jedem Jahrgang arbeiten ca. 4-6 Mütter ehrenamtlich mit. Dadurch hat die Matthäusgemeinde über die Jahre einen großen Stamm von ausgebildeten Ehrenamtlichen gewonnen, die auch in anderen Bereichen der Gemeinde mitarbeiten.

Die Konfirmadenarbeit im zweiten Jahr in der 8. Klasse findet in Blöcken statt (KU-8) und wird zur Zeit geleitet von Diakon Kimm Herlyn und Pastor Matthias Groeneveld. Eine Anfangs- und Abschlussfreizeit bilden den Rahmen. Dazwischen gibt es 4 Konfirmandentage an Samstagvormittagen. 20-30 Jugendliche arbeiten ehrenamtlich mit und bieten dadurch eine Brücke zur Jugendarbeit. Die Hauptkonfirmandenarbeit findet gemeinsam mit der Thomasgemeinde statt.

Ansprechpartner

Pastor Matthias Groeneveld
Tel.: 0541 7709 702

Spaß und Action in der Jugendarbeit

Jugendgruppe der Matthäusgemeinde (c) G.Bretz
Jugendgruppe der Matthäusgemeinde (c) G.Bretz

Die Jugendarbeit in der Matthäusgemeinde blüht und gedeiht – in mittlerweile 3 verschiedenen Gruppen treffen sich Jugendliche aus der Matthäus- und Thomasgemeinde sowie deren Freunde wöchentlich (montags, dienstags oder mittwochs um 18 Uhr). Dabei organisieren sich die Jugendlichen überwiegend selbst – Sogenannte „Teamer“ aus den Gruppen übernehmen verantwortungsbewusst die Leistung der Gruppen. Diakon Kimm Herlyn hält sich als Ansprechpartner und hier und da als „Input-Geber“ bewusst im Hintergrund – das stärkt die Eigenverantwortung der Jugendlichen.

Vielfältig sind die Unternehmungen der Gruppen: Gemeinsames Kochen, Weiterentwicklung oder auch Neuentwickeln von (Rollen-) Spielen, Actionausflüge, Schnitzeljagden, DVD-Abende, Übernachtungen in der Matthäus- oder Thomaskirche inklusive Altarwache oder auch gemeinsames Erdbeerpflücken, um daraus leckere Marmelade zu kochen und diese für die „faire Gemeinde“ zu verkaufen sind nur einige der unterschiedlichen Aktivitäten. Des Weiteren werden auch Glaubensfragen diskutiert und Andachten gefeiert.

„Hier in den Jugendgruppen wird die während der Konfirmandenzeit erlebte Gemeinschaft weitergeführt“, so Diakon Kimm Herlyn. Bei den Jugendlichen spürt man die  Begeisterung. Viele sind durch ältere Geschwister motiviert worden sich hier in den Gruppen einzubringen. Einig sind sich alle: „Es geht hier immer lustig zu, wir lachen viel, wir haben Spaß uns mit Freunden zu treffen!“ Und auch die Teamer berichten voller Freude über den Spaß an der Verantwortung, dem Planen und Weiterentwickeln der Gruppenaktivitäten und dem leckeren Essen, das die Gruppen gemeinsam vorbereiten und auf den Tisch zaubern.

Apropos Verantwortung: Viele aus dem Kreis der Jugendgruppen lassen sich gern als ehrenamtliche Konfi-Mitarbeiter ausbilden, betreuen KU4- und KU8-Kinder und begleiten voller Elan Konfirmanden auf deren Freizeiten. An hoffnungsvollem Nachwuchs mangelt es in unserer Gemeinde nicht!

Wenn ihr mehr über Jugendgruppen und die gemeinsamen Aktivitäten in Matthäus und Thomas wissen wollt, schaut einfach auf die Seite der Ev.Jugend:  www.ej-os.de

Ansprechpartner

Kimm Herlyn
Tel.: 0541 58049679